Home  >  Preis "naturgemacht"  >  Walderlebnisraum

Walderlebnisraum

Angebot

Walderlebnisraum Gais

 

Beschreibung

Der Walderlebnisraum Gais ist eingebettet in vielfältige Wälder und blühende Streuwiesen. Unser Ziel ist, Erwachsenen und Schulklassen diese Lebensräume mit ihren Pflanzen und Tieren, ihren Funktionen, der Bewirtschaftung und Entwicklung mit viel Praxisbezug näher zu bringen.

Das Waldhaus mit Tischen und Bänken, Toilette, Feuerstelle, Kochutensilien und Unterrichtsmaterialien steht von Mai bis Oktober zur Nutzung bereit.

Der "Naturpfad der Sinne" lädt mit rund 50 Infotafeln und Objekten ein, Pflanzen, Tiere und Boden mit allen Sinnen zu erleben und viel Wissenswertes zur Entstehung, nachhaltigen Bewirtschaftung und Zukunft von Wald und Riet zu erfahren.

Schon nach wenigen Schritten auf dem "Weg mit bare Füess" spürt man die unterschiedlichen Naturmaterialien unter den Füssen - vom anschmiegsamen Moos über den kühlen Lehmboden bis zu den kitzelnden Tannzapfen - ein Erlebnis für die Sinne! Barfusslaufen ist gesund, fördert die Durchblutung und stärkt das Immunsystem.

Vom Beobachtungsstand aus können Kinder und Erwachsene sechs lebensgrosse Waldtier-Silhouetten entdecken. Dazu passend bieten wir ein Lernangebot mit acht Posten für die Unterrichtsgestaltung für die Unter- und Mittelstufe an.

In den Kisten "Wald-Spiel und Wald-Erlebnisse" finden Leiter und Leiterinnen von Schulklassen und Gruppen eine Reihe von kreativen Wald -, Baum-, Pflanzen-, und Tier-Spielen. Sie erhalten damit verschiedene Möglichkeiten, einen Aufenthalt im Walderlebnisraum - ohne oder ergänzend zu einer Führung - sinnvoll zu gestalten.

Im Jahresprogramm bieten wir Führungen und Workshops zu verschiedenen aktuellen Themen für Kinder und Erwachsene an.

 

Zudem bieten wir Führungen von 1-2 Stunden zu

  • Nachhaltige Waldbewirtschaftung / Funktionen des Waldes
  • Bäume, Sträucher, Moose, Kräuter in Wald und Riet
  • Vögel und Insekten in Wald und Riet
  • Reh, Rothirsch, Fuchs, Dachs und weitere Waldtiere
  • Boden, Wald, Riet - Entstehung, heutige Nutzung, zukünftige Entwicklung
  • Wald erleben mit Natur- /Waldpädagoginnen
  • "Naturpfad der Sinne" - gemeinsam von Standort zu Standort

Wir achten darauf, dass jedes Jahr etwas Neues entsteht: eine Hecke für den Vogel das Jahres pflanzen, Naturpfad der Sinne, Baum des Jahres pflanzen usw.

Die Instandhaltung der Infrastruktur erfolgt ehrenamtlich durch die Mitglieder des Vereins Walderlebnisraum Gais. Es gibt zudem Schulklassen, die im Rahmen einer Praxiswoche Arbeiten verrichten, wie Barfussweg oder Objekte zum Naturpfad der Sinne. Für grössere Projekte sind wir auf Beiträge von Partnern und Sponsoren angewiesen.

Jährlich besuchen rund 60 Schulklassen und 30 Gruppen den Walderlebnisraum.
Zudem wandern oder biken Familien, Gruppen oder Einzelne spontan auf dem Weg zum Waldhaus und holen sich diverse Infos auf dem Naturpfad der Sinne.

 

Bezug zum Thema "naturgemacht"

  • Wir achten darauf, dass Infrastruktur und Wege sich ideal in die Landschaft eingliedern. Zudem sind sie "naturgemacht" mit Rohstoffen aus der Region und Wertschöpfung für die Region.
  • Unser Angebot passen wir laufend den neuen Anforderungen von Seiten der Schulen an, lassen jedes Jahr etwas Neues entstehen und bieten aktuelle Themen im Jahresprogramm.
  • Beim Bildungsangebot für Schulen und Gruppen achten wir auf Nachhaltigkeit, Sensibilisierung für die Natur und deren Kreisläufe und auf eine optimale Qualität.
  • Der Walderlebnisraum mit all seinen Angeboten fördert die regionale Identität.
 

Kontakt

Walderlebnisraum Gais
Hansjürg Hörler
Mühlweg 18
9056 Gais

+41 79 445 92 69

info@dont-want-spam.walderlebnisraum.ch 
www.walderlebnisraum.ch